Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand 10.05.2017

  1. Vertragsabschluss
    1. Unsere Angebote sind freibleibend.
    2. Unsere Lieferungen erfolgen ausschließlich aufgrund unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mit der Auftragserteilung erkennt der Käufer sie für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung an. Andere allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden nur dann und nur insoweit anerkannt, als sie von uns schriftlich bestätigt werden.
    3. Vereinbarungen mit unseren Vertretern bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung.
  2. Versand
    1. Die Transportgefahr trägt der Besteller auch für den Fall, das die Ware durch unsere eigenen Fahrzeuge befördert wird.
    2. Dies gilt auch, wenn Lieferung „frei Haus“ vereinbart ist.
    3. Verpackung und Versendungsart erfolgen nach unserem Ermessen.
  3. Lieferung
    1. Teillieferungen sind zulässig und können gesondert in Rechnung gestellt werden.
    2. Die Angabe der Lieferzeit erfolgt nach bestem Wissen und ohne Gewähr, insbesondere unter dem Vorbehalt rechtzeitiger Selbstbelieferung.
    3. Bei Fristüberschreitung ist uns eine angemessene Nachfrist von mindestens 2 Wochen zu setzen. Nach Ablauf der Nachlieferfrist ist der Besteller berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.
    4. Schadenersatzansprüche wegen Lieferzeitüberschreitung oder Nichterfüllung sind in jedem Fall ausgeschlossen.
  4. Preise
    1. Sämtliche Preise verstehen sich ab Werk in Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer), sofern nicht anders vereinbart. Die Preisangaben sind freibleibend. Die Preise werden nach der am Tag der Lieferung gültigen Preisliste berechnet.
    2. Sollten bis zur Lieferung wesentliche Veränderungen der Beschaffungspreise, der Löhne usw. eintreten, sind wir berechtigt, unsere Preise entsprechend anzugleichen, soweit zwischen Vertragsabschluss und vorgesehenem Liefertermin mehr als vier Monate liegen.
  5. Zahlung
    1. Bei Zahlungen über Dritte, insbesondere im Rahmen von Delkredereabkommen, gilt die Ware erst dann als bezahlt, wenn die Zahlung bei uns selbst eingegangen ist.
    2. Bei Zielüberschreitung werden Zinsen in Höhe von 3% über Europäische Zentralbankdiscount berechnet.
    3. Ist eine unserer Forderungen überfällig oder werden uns Umstände bekannt, die die Zahlungsfähigkeit des Bestellers in Zweifel ziehen, werden alle unsere Forderungen sofort fällig. In diesem Fall sind wir berechtigt, neue Lieferungen nur gegen Vorauskasse oder ausreichende Sicherheitsleistung durchzuführen.
    4. Die Annahme von Wechseln oder Schecks behalten wir uns ausdrücklich vor; sie werden nur zahlungshalber angenommen. Hierdurch entstehende Kosten und Spesen gehen zu Lasten des Bestellers.
  6. Eigentumsvorbehalt
    1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller unser Eigentum. Verpfändung oder Sicherungsübereignung ist nicht gestattet (sogenannter Kontokorrentvorbehalt).
    2. Der Besteller tritt bereits jetzt sämtliche Forderungen aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware in vollem Umfang an uns ab (sogenannter verlängerter Eigentumsvorbehalt). Auf unser Verlangen hat der Besteller die zur Einziehung erforderlichen Angaben über die abgetretenen Forderungen zu machen und den Schuldnern die Abtretung mitzuteilen.
    3. Unbeschadet unserer Einziehungsbefugnis ist der Besteller jederzeit widerruflich zur Einziehung unserer Forderungen im eigenen Namen berechtigt, solange keine unserer Forderungen überfällig ist.
    4. Vereinnahmte Zahlungen aus dem Verkauf unserer Waren werden treuhänderisch für uns empfangen und verwahrt.
    5. Übersteigen die uns nach den vorstehenden Bestimmungen zustehenden Sicherungen die zu sichernden Forderungen, geben wir auf Verlangen Sicherheiten in entsprechender Höhe nach unserer Wahl frei.
    6. Bei Anwendung des Scheck-Wechsel-Verfahrens besteht der Eigentumsvorbehalt auch nach der Scheckzahlung fort bis wir aus der Wechselhaftung entlassen sind.
    7. Bei Zugriff Dritter auf das Vorbehaltsgut hat der Käufer auf das Eigentum des Verkäufers hinzuweisen und diesen unverzüglich zu benachrichtigen.
    8. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers (z.B. Zahlungsverzug) kann der Verkäufer die Ware zurücknehmen oder im gegebenen Falle Abtretung von Herausgabeansprüchen gegen Dritte verlangen. Im Falle der Zurücknahme sowie im Falle der Pfändung der Vorbehaltsware durch den Verkäufer liegt kein Rücktritt vom Vertrag vor.
  7. Gewährleistung
    1. Erkennbare Mängel sind entsprechend §377 f. HGB unverzüglich, spätestens innerhalb 10 Tagen nach Eingang der Ware, schriftlich anzuzeigen.
    2. Für mangelhafte Ware erhält der Besteller ein Nachbesserungsrecht. Sollte die Nachbesserung scheitern oder nicht möglich sein, kann der Besteller Wandlung, Minderung oder Nachlieferung beanspruchen. Weitergehende Ansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, also auch wegen unerlaubter Handlung, insbesondere wegen Mängelfolgeschäden, sind ausgeschlossen.
    3. Druckfehler und Irrtümer sind vorbehalten.
  8. Bildrechte
    1. Alle Abbildungen unserer Produkte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne unsere ausdrückliche Genehmigung nicht verwendet werden. Dies gilt für alle Medien.
  9. Umfang der Lieferpflicht
    1. Maße, Farben, Abbildungen und Zeichnungen sind für die Ausführung nur dann verbindlich, wenn dies ausdrücklich bestätigt wird. Im Übrigen sind Toleranzen in branchenüblichem Umfang zulässig.
  10. Anwendbares Recht
    1. Auf die Vertragsbeziehungen mit dem Besteller findet ausschließlich das deutsche Recht Anwendung. Die Geltung des einheitlichen Gesetzes über den internationalen Kauf beweglicher Sachen ist ausgeschlossen.
  11. Schlussbestimmungen
    1. Erfüllungsort und Gerichtsstand, auch für Schecks und Wechsel, ist der Sitz der Firma.
    2. Von diesen Geschäftsbedingungen abweichende mündliche Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Rechtsgültigkeit unserer schriftlichen Bestätigung.
    3. Sollten Bestimmungen unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht.

Lieferzeit nach Vereinbarung!

Lieferbedingungen Inland:
bei einem Auftragswert
unter Euro 50,– berechnen wir eine Bearbeitungs- und Verpackungspauschale von Euro 15,50
unter Euro 100,– berechnen wir eine Bearbeitungs- und Verpackungspauschale von Euro 5,–
ab Euro 100,– liefern wir ab Fabrik, Verpackung frei
ab Euro 250,– liefern wir frei Haus, Verpackung frei

Zahlungsbedingungen Inland:
10 Tage 3% Skonto, 30 Tage netto
An Neukunden erfolgt der Versand per Vorauskasse abzgl. 3% Skonto.

Lieferbedingungen Ausland:
bei einem Auftragswert
unter Euro 50,– berechnen wir eine Bearbeitungs- und Verpackungspauschale von Euro 15,50
unter Euro 100,– berechnen wir eine Bearbeitungs- und Verpackungspauschale von Euro 5,–
ab Euro 100,– liefern wir ab Fabrik, Verpackung frei

Zahlungsbedingungen Ausland:
nach Vereinbarung

Gefahrgutsendung (Haarspray und Munition): 5,– Euro Zuschlag je Gefahrgutpaket (Preise gelten nur fürs Festland)
Die Bearbeitungs- und Verpackungspauschalen gelten nicht für Mustersendungen.