Zahlen, Daten, Fakten über Fries

Unser närrisches Sortiment umfasst derzeit ca. 6.000 Artikel.
Wir verfügen über:

  • Eigenproduktionen von Kostümen, Hüten, Schmuck, Schminke, Coltgürteln und gängigen Accessoires
  • Eine Musterschneiderei zur Entwicklung und Schnitterstellung von Kostümneuheiten und textilen Accessoires
  • Ein Labor zur Entwicklung und Kontrolle
  • Ein digitales Fotostudio mit Bildbearbeitung für Katalogerstellungen
  • Einen eigenen Werkzeugbau für Stanzwerkzeuge

Beschäftigte im Inland

Wir beschäftigen:

  • Stammpersonal in der Region Idar-Oberstein/ Kirn
    ca. 150 Personen, davon ca. 40 kaufmännische Angestellte
  • Saisonkräfte
    ca. 80 bis 100 Personen
  • Heimarbeiter
    ca. 50 Personen sowie diverse Behindertenwerkstätten

Wir bilden aus:

  • jährlich
    ca. 4 Personen (Industrie- und Bürokaufleute, Fachkräfte für Lagerlogistik)

Standorte und Flächen

Arbeitsflächen im Inland

Die betriebseigenen Produktions-, Lager- und Verwaltungsflächen in der Region Idar-Oberstein/Kirn betragen ca. 50.000 m² zuzüglich ca. 25.000 m² angemietete Hallenflächen. Hierin enthalten sind ca. 20.000 Europalettenplätze und ein Hängelager für ca. 750.000 Kostüme.

Arbeitsflächen im Ausland

ca. 5.000 m²

Beschäftigte in Tochterunternehmen

In unseren Tochterunternehmen im In- und Ausland beschäftigen wir ca. 120 Personen.

Wir sind Mitglied

  • im Deutschen Verband der Spielwarenindustrie (DVSI) e.V., Fachgruppe Karneval
  • der Spielwarenmesse eG, Nürnberg
  • im Industrieverband Schmuck- und Metallwaren Idar-Oberstein e.V.

Produktsicherheit

Im Jahr 2008 absolvierten drei unserer Führungskräfte  die Ausbildung zur Fachkraft für Spielzeugsicherheit. Seit 2012 leitet ein Qualitätsmanager für Spielzeugsicherheit unsere Abteilung "Qualitätsmanagement".

Umweltschutz bei Fries

Der Schutz unserer Umwelt liegt uns am Herzen. Auf den Dächern unseres Tochterunternehmens in Bernburg ließen wir deshalb eine Photovoltaikanlage installieren, deren Leistung 84 kWp beträgt. Dies hat eine jährliche CO₂-Einsparung von 45 Tonnen zur Folge.

Familienunternehmen seit 1924

Die Firma Fries besteht bereits seit 1924 und wird als Familienunternehmen in dritter Generation geführt.

Was einst als kleine Werkzeugmacherei gegründet wurde, entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einer der größten Produktions- und Importfirmen für Karnevals- und Partyartikel in Deutschland. Die Stationen auf diesem Weg können im Punkt Firmengeschichte nachgelesen werden.

Die Fries-Gruppe besteht heute aus sieben leistungsfähigen Unternehmen im In- und Ausland, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Karnevalisten dieser Welt mit immer neuen originellen Karnevalsprodukten zu versorgen. Party- und Fanartikel, Oktoberfest-, Halloween-, Nikolaus- und Silvesterartikel runden das Sortiment ab.

Die ausführliche Firmengeschichte finden Sie hier